Challenge Roth

Gibt es was Schöneres als anderen bei der Verwirklichung ihrer Träume helfen zu dürfen?

Wohl kaum.

Gestern war wieder einer dieser besonderen Tage, an dem Träume wahr wurden. 6 Sportler durfte ich auf ihrem Weg zum Challenge in Roth begleiten. 4 Einzelstarter und 2 Staffelschwimmer.



Als Trainer ist man seinen Athleten sehr nah! Man begleitet sie ja meist über eine lange Zeit und auch nicht nur durch die sonnigen Zeiten sondern erlebt oft hautnah mit, mir welchen Hürden, Problemen, Stressphasen, gesundheitlichen Rückschlägen oder auch familiären Problemen sie zum Teil zu kämpfen hatten. Umso wertvoller werden dann aber die Erfolge!



Mit nicht einmal 1,5 Jahren strukturiertem Triathlon- bzw. Schwimmtraining schwamm Lars Riedel gestern eine sensationelle Zeit von 1:07 h! Davon träumen viele Lars #superstark



Auch Katja Tiefenbacher erwischte einen Sahnetag und konnte zeigen was in ihr steckt und wie gut sie trainiert hat! Bereits nach 1:16 h stieg sie aus dem Main-Donau-Kanal! Eine richtig tolle Leistung auf die du zurecht stolz sein kannst liebe Katja! #girlpower



Ich bin tief beeindruckt über dein Zeitmanagement und deine Leistung lieber Uwe Bork. Ich kenne nicht viele Menschen, die mit einem so stressigen und reiseintensiven Job so ein Rennen hinlegen. #respekt Uwe!



Einen Running-Gag gibt es ja meistens. Daher bin ich froh, dass Mathias Eichhorn diesen nicht umgesetzt hat, denn mit ihm hatte ich auf jeden Fall immer was zu lachen und und bin froh, dass er die Eisdielen und Biergärten während des Challenges doch nicht besucht hat Toll, dass du dich so durchgekämpft und dabei deinen Humor nicht verloren hast! #nevergiveup



Energiebündel und Strahlefrau, das ist sie und das hat sie sowohl in der Vorbereitung als auch im Wettkampf bewiesen! Ich freu mich so mit dir, dass du dir diesen Traum erfüllen konntest, obwohl du bei der Generalprobe mit einem fiesen Magen-Darm-Virus ausgebremst wurdest! Dafür lief es jetzt umso besser!!! Und eine 11:41 h ist einfach der Wahnsinn liebe Laura Behnke !!! #believeinyourself



Come back stronger.

Keiner hat dies in den letzten 5 Monaten mehr gelebt als du lieber Carsten Schäfter. Du machst mit deiner Geschichte anderen Mut zu kämpfen indem du gezeigt hast was möglich ist, wenn man sich nicht hängen lässt und den Blick immer wieder nach vorne richtet. Carsten Schäfter das war beeindruckend! #fuckcancer

#proudcoach

Aktuelle Einträge